Fleisch-Laden Meat Club in Stuttgart Ginczek und Harnik gehen unter die Metzger

Von red 

Mit dem Brustring auf dem Trikot entwickelte sich eine Freundschaft, nun machen Daniel Ginczek und Martin Harnik auch geschäftlich gemeinsame Sache: In der Stuttgarter Innenstadt eröffnen die beiden einen edlen Fleisch-Laden.

Damals noch im gleichen Trikot: Die Kumpels Daniel Ginczek (links) und Martin Harnik beim Torjubel nach dem 2:1 gegen Paderborn. Foto: Pressefoto Baumann
Damals noch im gleichen Trikot: Die Kumpels Daniel Ginczek (links) und Martin Harnik beim Torjubel nach dem 2:1 gegen Paderborn. Foto: Pressefoto Baumann

Stuttgart - Eigentlich gehören die beiden eher in die Kategorie feine Techniker, mit der Blutgrätsche haben sie weniger am Hut: Dennoch gehen Daniel Ginczek (27), Fußballprofi vom VfB Stuttgart, und sein früherer Mannschaftskollege Martin Harnik (30, jetzt Hannover 96) nun quasi unter die Metzger. In einem Brief laden die beiden Kumpels gemeinsam zur Eröffnung ihres Meat Clubs in der Eberhardtstraße in der Stuttgarter Innenstadt ein. In dem Schreiben, das im Internet kursiert, steht: „Es erwartet sie ein völlig neues Fleisch-Einkaufserlebnis.“

Vor dem Kauf darf man probieren

Das Konzept ist ziemlich spannend: In dem Laden werden nicht nur, wie die beiden Kicker versprechen, Fleischqualitäten der höchsten Ansprüche „von den weltweit besten Erzeugern“ verkauft. Neu sei vor allem das Meat-Tasting, das Probieren also. Vor dem Kauf können Kunden die unterschiedlichen Qualitäten und Stücke testen und so das Stück herausfinden, das ihnen am besten schmeckt.