Neuer Markt am Marienplatz Im Süden gibt es den ersten Bio-Wochenmarkt Stuttgarts

Seit diesem Freitag gibt es einen reinen Bio-Wochenmarkt am Marienplatz. Foto: Stadtkind/Kriebernig 6 Bilder
Seit diesem Freitag gibt es einen reinen Bio-Wochenmarkt am Marienplatz. Foto: Stadtkind/Kriebernig

Am Marienplatz im Stuttgarter Süden findet seit diesem Freitag zweimal im Monat ein reiner Bio-Wochenmarkt statt. Wir haben uns dort umgesehen, Galettes und Äpfel verschmaust – und schon mal fürs Wochenende eingekauft.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Saisonal, ökologisch – und aus der Region: Am Marienplatz im Stuttgarter Süden gibt es seit diesem Freitag einen reinen Bio-Wochenmarkt, der jeden zweiten und vierten Freitag des Monats stattfinden soll. Es ist der erste in der Landeshauptstadt. Die Initiative ist von der Wirtschaftsförderung der Stadt sowie der Bio-Musterregion Ludwigsburg-Stuttgart ausgegangen.

„Endlich muss ich nicht mehr nachfragen, ob alles Bio ist“

Und besser hätte der Start an diesem sonnigen Freitag nicht laufen können: Zufriedene Gesichter, interessierte Kunden und lange Schlangen an den Verkaufsständen. „Ich finde es wirklich großartig“, schwärmt Jens Schmal, der mit einer vollen Tüte über den Platz schlendert. „Endlich muss ich nicht mehr nachfragen, ob das angebotene Obst und Gemüse auch wirklich bio ist“, erzählt der 43-jährige Stuttgarter, der extra für den neuen Wochenmarkt aus Bad Cannstatt in den Süden gefahren ist.

Marktzeiten für Langschläfer

Doch es gibt nicht nur Obst, Gemüse, Eier, Fleisch, Müsli, Öle und allerhand Backwaren: Neben den zertifizierten Bio-Waren gibt es auch zwei Imbissstände, die Galettes, Bratwürste, Flammkuchen und Crêpes anbieten, und einen mobilen Kaffee-Verkaufsstand.

Die Marktzeiten sind perfekt für Langschläfer und Berufstätige, denn von April bis September wird der Bio-Wochenmarkt von 11:30 Uhr bis 19 Uhr stattfinden. Von Oktober bis März kann man dort von 11 Uhr bis 17 Uhr einkaufen.




Unsere Empfehlung für Sie