Neuer Service der SSB Radanhänger für Busse der Linie 92 angeschafft

Direktlinie aus dem Kessel: der 92er-Bus  befördert Fahrräder. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Direktlinie aus dem Kessel: der 92er-Bus befördert Fahrräder. Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Die SSB bieten vom 16. Mai an einen neuen Service: Vom Stuttgarter Rotebühlplatz bis zum Forsthaus II können Ausflügler ihre Fahrräder in einen Anhänger stellen. Im sogenannten Rad-Tourer auf der Buslinie 92 ist Platz für 15 Zweiräder.

Lokales: Christine Bilger (ceb)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Hasenbergsteige hoch, ab durch den Wald, weiter bergan – wenn auch im schattigen Grün: Es geht schon, man kommt von der Stadt hinauf zum Wildpark und weiter zur Solitude, nur mit der eigenen Muskelkraft auf dem Fahrrad. Allerdings hat man dann bereits einen Großteil der Radtour hinter sich, wenn man erst das eigentliche Naherholungsgebiet erreicht hat. Daher bietet die SSB auf Wunsch vieler Fahrgäste ab dem kommenden Wochenende einen neuen Service an: Von 10 Uhr an fährt der Bus der Linie 92 künftig mit einem Fahrradanhänger, dem sogenannten Rad-Tourer, zur Haltestelle Forsthaus II im Wald. Von da aus geht es dann eben mit dem Rad weiter auf den Waldwegen, etwa zu den Bärenseen oder zur Solitude. Die Haltestelle Forsthaus II liegt etwa auf der Höhe der Solitudebrücke, die über die Wildparkstraße führt. Der Rad-Tourer startet anlässlich der Stuttgarter Fahrradtage am 16. Mai in die Saison, der neue Service wird bis zum 1. November an Sams-, Sonn- und Feiertagen angeboten.

Am 16. Mai startet die zweijährige Pilotphase

„Es gab immer wieder Anfragen. Außerdem gibt es ja schon einige Beispiele im Bereich des VVS“, sagte Hans-Peter Benzing, der Leiter der Dienststelle für betriebliche Strategien bei den SSB, als er am Freitag den Rad-Tourer präsentierte. Als Beispiele nannte er den Räuberbus im Schwäbischen Wald und den Limesbus (beide Rems-Murr-Kreis), die gut angenommen werden.

Bei den Fahrradtagen am nächsten Wochenende zeigen die SSB den neuen Anhänger auf dem Schlossplatz. Der Betrieb kann trotzdem am Samstag starten, denn es wurden zwei Radanhänger angeschafft. Der Fahrplan und weitere Informationen sind vom 9. Mai an auf der Internetseite des VVS (www.vvs.de) zu finden. Dort gibt es dann auch Informationsmaterial und weiterführende Links mit Ausflugstipps und Literatur für Radtouren im Rotwildpark.

Der Rad-Tourer vom Rotebühlplatz in den Rotwildpark soll zwei Sommer lang probeweise pendeln, nach der Pilotphase soll dann entschieden werden, wie es weitergeht. In den Anhängern ist Platz für je 15 Fahrräder. Wie bei der Zacke kann nur am Start und am Ziel be- und entladen werden.




Unsere Empfehlung für Sie