Neues von den Lochis „Schubladendenken frustriert uns“

Von red/dpa 

Unter dem Namen Die Lochis sind die Zwillinge Heiko und Roman Lochmann zu Youtube-Berühmtheiten geworden. Doch das reicht ihnen nicht mehr.

Künftig wollen sich die Lochis mehr auf ihre Musik konzentrieren. Foto: Henning Kaiser/dpa
Künftig wollen sich die Lochis mehr auf ihre Musik konzentrieren. Foto: Henning Kaiser/dpa

Stuttgart - Das durch Youtube bekanntgewordene Zwillingsduo Die Lochis stört es, von einigen als Musiker nicht ernstgenommen zu werden. „Es ist unser drittes Studioalbum, wir waren fünf Mal auf großer Tour und schreiben mittlerweile auch Songs für andere. Das müsste eigentlich Beweis genug sein, dass wir nicht nur irgendwelche Influencer sind, die auf einmal Musik machen“, sagte Roman Lochmann im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Manche sehen das nicht und stecken uns in diese Schublade. Das stört uns total und ist teilweise sehr frustrierend.“

An diesem Freitag erscheint das neue Album

Die hessischen Zwillingsbrüder Heiko und Roman Lochmann, die an diesem Freitag ihr Album „Kapitel X“ veröffentlichen, wollen demnächst das Lochis-Kapitel beenden und ihren Kanal auf der Videoplattform mit 2,7 Millionen Abonnenten schließen.

„Youtuber hören wir gar nicht mehr gerne. Zum einen beschränkt es uns bloß auf eine Plattform. Am Ende des Tages ist es eine Kunstform. Auf welcher Plattform man das aufführt, ist eigentlich egal“, sagte Roman Lochmann. Die Zwillinge sind im kommenden Jahr auch in ihrem zweiten Kinofilm zu sehen.