Neues Wirtschaftsmagazin Triple A mindmap studio talk

mindmap studio talk mit Muhterem Aras, Präsidenten des Landtages Baden-Württemberg (Archivbild) Foto: Screenshot/StZN
mindmap studio talk mit Muhterem Aras, Präsidenten des Landtages Baden-Württemberg (Archivbild) Foto: Screenshot/StZN

Das neue Wirtschaftsmagazin Triple A der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten erscheint erstmals am 18.09.2021.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart -

Das neue Magazin Triple A zeichnet sich durch eine Mischung aus anspruchsvollem Wirtschafts-Feuilleton sowie überregionalen und internationalen Themen aus und wird durch ein regionales Schwerpunkt-Ressort ergänzt. „Ein einzigartiges Konzept in der deutschen Presselandschaft. Triple A ist der Bonus in der Wirtschaftsberichterstattung: global, regional, relevant – und nie langweilig. Ein echtes Lesevergnügen.“, so José Redondo Vega, Chefredakteur Triple A.

Der erste dazugehörige Triple A mindmap studio talk findet in Kooperation mit Plan W, dem Frauenwirtschaftsmagazin der Süddeutschen Zeitung zum Thema „Frauenquote in den Vorständen – das neue Gesetz“ statt. Im August hat der Bundestag das „zweite Führungspositionen-Gesetz“ verabschiedet, welches regelt, dass Frauen bei der Besetzung von Vorstandsposten stärker berücksichtigt werden müssen. Doch, braucht es überhaupt eine Frauenquote per Gesetz? Und ist das neue Gesetz ausreichend? Gibt es genügend Vorbilder für Frauen oder ist es ein Stigma, eine Quotenfrau zu sein?

Darüber diskutiert Kathrin Werner (Redaktionsleiterin Süddeutsche Zeitung Plan W) im ersten Triple A mindmap studio talk mit Sprecherinnen aus Wirtschaft, Politik und Forschung.

Unsere Empfehlung für Sie