Noten für die VfB-Profis Gegen Leverkusen ragt nur ein Spieler heraus

Im Spiel gegen Bayer Leverkusen überzeugte aus Sicht der Fans des VfB Stuttgart nur Anastasios Donis. Foto: Bongarts 16 Bilder
Im Spiel gegen Bayer Leverkusen überzeugte aus Sicht der Fans des VfB Stuttgart nur Anastasios Donis. Foto: Bongarts

Das 0:2 gegen Bayer Leverkusen ist die erste Heimniederlage für den VfB Stuttgart im Kalenderjahr 2017. Lesen Sie hier, wie die Leser und die Redaktion die Leistung der Spieler bewerteten.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Am Freitagabend musste der VfB Stuttgart die erste Heimniederlage dieser Bundesliga-Spielzeit hinnehmen – gegen die Werkself von Bayer 04 Leverkusen unterlag die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf mit 0:2. Damit stehen die „Jungs aus Cannstatt“ im nächsten Spiel bei der TSG 1899 unter Zugzwang.

Nicht nur in den sozialen Medien wurde allem voran der fehlende Zug zum Tor bemängelt – mit lediglich 13 erzielten Treffern gehört der VfB Stuttgart zu den offensivschwächsten Mannschaften der Liga. Diese Statistik blieb auch den Anhängern der Roten nicht verborgen, die die Akteure vom Neckar entsprechend kritisch bewerteten – mit einer Ausnahme.

Anastasios Donis schnitt nicht nur bei unserer Redaktion, sondern auch bei den Fans besonders gut ab; mit einem Schnitt von 2,3 ist der Grieche derjenige Profi, der mit Abstand am besten bewertet wurde. Nur noch Ron-Robert Zieler, Emiliano Insua, Holger Badstuber und Santiago Ascacibar können – ganz knapp – mit einer Zwei vor dem Komma aufwarten. Die übrigen VfB-Akteure erhielten von den Fans kein gutes Zeugnis.

Hier gibt es die kompletten Noten für die Roten:

 

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle



Unsere Empfehlung für Sie