Nürtingen/Leinfelden-Echterdingen Vier Einbrüche an Heiligabend

Von red 

Dreimal Nürtingen, einmal Leinfelden-Echterdingen – die Einbrecher haben auch an Heiligabend keine Pause gemacht.

Dunkle Gestalten in dunkler Nacht. Auch an Heiligabend hat die Polizei im Kreis Esslingen eine Reihe von  Wohnungseinbrüchen registriert. Foto: dpa/Silas Stein
Dunkle Gestalten in dunkler Nacht. Auch an Heiligabend hat die Polizei im Kreis Esslingen eine Reihe von Wohnungseinbrüchen registriert. Foto: dpa/Silas Stein

Nürtingen/Leinfelden-Echterdingen - Am Heiligen Abend ist in der Zeit zwischen 16.30 Uhr und 22.15 Uhr in insgesamt drei Häuser im Nürtinger Ortsteil Reudern eingebrochen worden. Auch in Leinfelden-Echterdingen waren Einbrecher unterwegs. In Reudern waren die Täter in der Schulstraße, im Grüntenweg und in der Straße Im Fritzle aktiv. In einem Fall wurde Angaben der Polizei zufolge die Terrassentür aufgehebelt, im zweiten Fall ein Fenster. Im dritten Fall schlugen die Einbrecher das Fenster ein. In allen Gebäuden wurden Räume und Schränke durchsucht, wobei den Tätern Schmuck und Uhren im Gesamtwert von etwa 5000 Euro in die Hände fiel. In allen Fällen haben Spezialisten der Kriminaltechnik die Spuren sichergestellt. Die Tatzeit bei dem Einbruch in der Schulstraße kann auf 19.30 Uhr bis 20 Uhr eingegrenzt werden. Das Polizeirevier Nürtingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0 70 22/9 22 40.

Am gleichen Tag ist, wohl zwischen 16 Uhr und 20.25 Uhr, in eine Wohnung in der Waldenbucher Straße in Leinfelden-Echterdingen eingebrochen worden. Nach dem Aufhebeln eines Fensters der Erdgeschoßwohnung gelangten die Täter in die Wohnung, wo ein Schrank durchsucht wurde. Entwendet wurden verschiedene Papiere und zwei Uhren.

Sonderthemen