Örtliche Unwetter möglich Wetterdienst warnt vor Starkregen und Sturmböen

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewitter mit Starkregen und Hagelkörnern Foto: /Eibner
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gewitter mit Starkregen und Hagelkörnern Foto: /Eibner

Im Laufe des Nachmittags könnte es auch im Kreis Böblingen zu teils heftigen Unwettern mit starkem Regen, orkanartigen Böen und sogar Hagel kommen. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kreis Böblingen - Nach der drückenden Schwüle im Kreis Böblingen, könnte sich der Himmel in der zweiten Tageshälfte entladen. Das teilt der Deutsche Wetterdienst mit und warnt vor örtlichen Unwettern. Ab dem späteren Nachmittag kämen zunächst im Südwesten Deutschlands verbreitet schwere Gewitter auf, teilt der Dienst mit. Von dieser Unwetterwarnung ist auch der Kreis Böblingen betroffen.

Im Laufe des Abends und eingangs der Nacht soll sich der Gewitterschwerpunkt nordostwärts verlagern und zum Ende der ersten Nachthälfte die mittleren Regionen Deutschlands erreichen. Die Gewitter können mit schweren Sturmböen bis orkanartigen Böen (95 bis 115 Stundenkilometern), heftigem Starkregen zwischen 25 und 40 Liter auf den Quadratmeter in einer Stunde und Hagel mit Korngrößen zwischen zwei und fünf Zentimeter einhergehen, heißt es weiter.

Bei linienartigen Strukturen oder sehr starken Gewitterzellen sind Orkanböen (über 120 Stundenkilometern) möglich. Vereinzelte Tornados seien nicht ausgeschlossen. „Diese Vorabinformation über ein mögliches Unwetter ist ein erster Hinweis auf mögliche schwere Gewitter“, schreiben die Meteorologen. Und weiter: „Bitte verfolgen sie die weitere Wetterentwicklung mit erhöhter Aufmerksamkeit.“ Gegebenenfalls wird diese Vorabinformation im Laufe des Sonntags aktualisiert.




Unsere Empfehlung für Sie