Olympia 2021 Turn-Star Simone Biles tritt doch noch einmal an

Simone Biles tritt beim Schwebebalken-Finale an. Foto: dpa/Marijan Murat
Simone Biles tritt beim Schwebebalken-Finale an. Foto: dpa/Marijan Murat

Simone Biles tritt nach mehreren Absagen aufgrund mentaler Probleme doch noch einmal bei den Olympischen Spielen an. Der Turn-Superstar nimmt am Finale des Schwebebalkens teil

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Tokio - Turn-Superstar Simone Biles wird bei den Olympischen Spielen in Tokio noch einmal an den Start gehen. Die 24-Jährige bestätigte am Montag ihre Teilnahme am Schwebebalken-Finale an diesem Dienstag.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mitteilen können, dass wir morgen zwei US-Athletinnen im Finale am Schwebebalken sehen werden - Sunisa Lee UND Simone Biles“, schrieb der US-Turnverband auf Twitter.

Das Schwebebalken-Finale ist erst der zweite Auftritt von Biles bei den Spielen in Tokio. Zuvor hatte die viermalige Olympiasiegerin von Rio de Janeiro wegen mentaler Probleme auf die Entscheidungen im Mehrkampf, am Boden, am Stufenbarren und im Sprung verzichtet. Den Mannschafts-Wettkampf hatte die 19-malige Weltmeisterin nach nur einem Gerät abgebrochen und anschließend ihre mentalen Probleme öffentlich gemacht.

Unsere Empfehlung für Sie