Orson Bean ist tot US-Schauspieler stirbt bei Verkehrsunfall

Von red/dpa 

Er spielte in Serien wie „Desperate Housewives“, „How I Met Your Mother“ und „Modern Family“ – jetzt ist der US-Schauspieler Orson Bean bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Schauspieler und Komiker Orson ist tot. Foto: AP/Matt Sayles
Schauspieler und Komiker Orson ist tot. Foto: AP/Matt Sayles

Los Angeles - Der US-Schauspieler und Komiker Orson Bean („Desperate Housewives“, „Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft“) ist bei einem Verkehrsunfall gestorben. Das Büro der Gerichtsmedizin im Bezirk Los Angeles County bestätigte den Tod des 91-Jährigen am Freitagabend. Der Fall werde als Verkehrstod behandelt. Die Polizei hatte zuvor in Lokalmedien mitgeteilt, ein Fußgänger sei von einem Auto angefahren worden und gefallen, danach sei ein zweites Auto mit ihm zusammengestoßen und habe ihn tödlich verletzt.

Bekannt aus vielen Serien

Bean spielte nicht nur in Fernsehsendungen, sondern auch in Filmen wie „Being John Malkovich“ mit. Für seine Darstellung im Musical „Subways are for Sleeping“ im Jahr 1962 bekam er den renommierten Theaterpreis Tony. Fans dürften ihn jedoch eher wegen seiner Fernsehauftritte in Erinnerung behalten. In der 1990er-Dramaserie „Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft“ spielte er den Ladenbesitzer Loren Bray. In den vergangenen Jahren trat Bean immer wieder als Gast in Serien wie „Desperate Housewives“, „How I Met Your Mother“ und „Modern Family“ auf.