Partys über Weihnachten Seite 3: Sonntag

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Am Sonntag, erster Weihnachtsfeiertag, geht es im Romy S. weiter mit der „From Another Mind“-Crew. Monoloc schaut vorbei, um bei der letzten „FAM“-Ausgabe des Jahres die Romy mit seinem innovativen Techno-Sound zu beschallen. Der DJ und Produzent ist so etwas wie ein „Techno-Fanatiker“ - im besten Sinn, versteht sich. Sein Ziel ist es nicht, gefällige Musik für die Massen zu liefern, stattdessen setzt er sich mit Techno auseinander, liefert eigene Interpretationen des Genres, und geht dabei stets frisch und open-minded an die Sache ran.

Alle Jahre wieder macht nicht das Christkind, sondern Shahrokh Dini mit der „Compost Black Label Session“ im Climax Halt. Der ursprüngliche aus dem Iran stammende und in Karlsruhe lebende DJ lädt sich dazu immer wieder illustre Gäste ein. So auch bei einem der letzten Dates im Jahr 2016: Mit Jay Shepheard, der seinen Durchbruch mit dem Track „Pipes N Sneakers“ feierte, gibt sich an der Calwer Straße ein DJ und Produzent die Ehre, der sich mit Releases auf Labels wie Diynamic, Pets Recordings und Freerange international einen Namen gemacht hat.

Im White Noise ist mit Philpot-Labelhead Michel Baumann aka Soulphiction ein Urstuttgarter zu Gast, der sonst hauptsächlich Clubs außerhalb des Schwabenlandes bespielt. Zur Seite steht ihm Metaboman vom Musik Krause Label aus Jena. Abgerundet wird das Ganze mit Steffen Störmer aka Candy Pollard & David Willenberger aka TRP.

Noch mehr Partys: Holy People mit Top Dan und Lunis im People, Weihnachtsfeierei im Zwölfzehn, Come as you are Keller Klub, Irie Sunday im Goldmarks, Blast im Tonstudio, Catch a fire in der Schräglage, Irgendwo im Freund und Kupferstecher, Trash Mas im Romantica.

Unsere Empfehlung für Sie