Peter Lenks neues Kunstwerk Die nackte Wahrheit über S 21

So sieht Peter Lenk S 21: Ein wild gewordener ICE quält den schwäbischen Laokoon. Wer verbirgt  sich dahinter? Foto: privat 20 Bilder
So sieht Peter Lenk S 21: Ein wild gewordener ICE quält den schwäbischen Laokoon. Wer verbirgt sich dahinter? Foto: privat

Peter Lenk, Bildhauer und Schöpfer der Konstanzer Imperia, bastelt an seiner Satire zum Tiefbahnhof. Doch wird das neun Meter hohe Denkmal je in Stuttgart zu sehen sein?

Politik/ Baden-Württemberg: Eberhard Wein (kew)
E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Bodman-Ludwigshafen - Die Denkmalskizze ragt bis unter das Dach. Auf dem Betonfußboden der kleinen Scheune sammelt sich weißer Staub. Auf einem Podest hockt überlebensgroß die Skulptur eines alternden Modell­athleten, zusammengesetzt aus 27 Formteilen. Peter Lenk ist bei der Arbeit. Er bastelt an einem Denkmal für Stuttgart 21, und vermutlich wird es bald auch außerhalb seiner Werkstatt ordentlich Staub aufwirbeln – so wie immer, wenn der Skandalbildhauer vom Bodensee zu Hammer und Spachtel greift.

Unsere Empfehlung für Sie