Philosoph Jürgen Habermas wird 90 Vom Außenseiter zum Meisterdenker

Von Rolf Spinnler 

In der jungen Bundesrepublik galt der Denker Jürgen Habermas noch als Vertreter einer linken Minderheit. Heute wirkt er eher wie der Staatsphilosoph des neuen Deutschland. Eine Würdigung zu seinem 90. Geburtstag am 18. Juni 2019.

Der Philosoph Jürgen Habermas verteidigt unter anderem den europäischen Einigungsprozess. Foto: dpa
Der Philosoph Jürgen Habermas verteidigt unter anderem den europäischen Einigungsprozess. Foto: dpa

Stuttgart - Fragt man nach dem bedeutendsten lebenden deutschen Philosophen, wird im In- wie Ausland schnell ein Name fallen: Jürgen Habermas. Zu seinem 90. Geburtstag, den der 1929 in Düsseldorf geborene Philosoph und Soziologe am 18. Juni 2019 in seinem Wohnort am Starnberger See feiern kann, wird er deshalb ausführlich gewürdigt werden: philosophisch als Erbe der kritischen Gesellschaftstheorie der Frankfurter Schule, die er gleichwohl in entscheidenden Punkten korrigiert hat; politisch als streitbarer Intellektueller, der sich immer wieder in die aktuellen Debatten der Bundesrepublik eingemischt hat.