Plakate zur Landtagswahl 2016 Das Wahlplakat der FDP

Von Nora Chin 

Das Wahlplakat der FDP

Auf dem Dreikönigstreffen in Stuttgart vor einem Jahr kündigte die FDP an, sich neu erfinden zu wollen - und präsentierte Magenta als zusätzliche Farbe neben dem bereits etablierten Blau und Gelb sowie die neue Eigenbezeichnung "Freie Demokraten" statt "Die Liberalen". Diese Neuausrichtung spiegle sich nun auch in den Plakaten der Partei wider, sagt Schaffrinna. "Das ist eine der mustigsten Parteien-Kampagnen, die ich je gesehen habe", sagt der Kommunikationsdesigner - für ihn sind die Plakate der FDP die gelungensten im Rahmen der baden-württembergischen Landtagswahlen. Die Kombination der Farben Magenta, Blau und Gelb wirken nach Auffassung von Schaffrinna sehr frisch. Die Slogans seien aufgrund der Größe und der richtigen Menge an Text gut lesbar, auch im schnellen Vorübergehen und Vorbeifahren - ein wichtiger Punkt bei der Gestaltung von Wahlplakaten. "Das Design der Plakate erzeugt einen anderen Blick auf die FDP. Es ist eine Einladung, sich dieser Partei anders zu nähern", fasst Schaffrinna zusammen.

Um die Anmerkungen des Designers zu sehen, bewegen Sie den Mauszeiger über das Foto!