Podolski hört in Nationalmannschaft auf „Es war gigantisch, es war großartig“

Das war’s für Lukas Podolski im deutschen Trikot. Der 31-Jährige hört in der Nationalmannschaft auf. (Archivfoto) Foto: dpa 11 Bilder
Das war’s für Lukas Podolski im deutschen Trikot. Der 31-Jährige hört in der Nationalmannschaft auf. (Archivfoto) Foto: dpa

Lukas Podolski macht Schluss mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. „Danke Fans! 129 Spiele, 12 Jahre. Es war gigantisch, es war großartig. Und es war mir eine Ehre!“, schrieb er bei Twitter.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Istanbul - Weltmeister Lukas Podolski von Galatasaray Istanbul hat am Montag seinen Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft erklärt. Das gab der 31-Jährige bei Facebook bekannt. „Ich habe dem Bundestrainer gesagt, dass ich ab sofort nicht mehr für die Nationalmannschaft spielen werde. Ich trete kürzer und widme mich mehr anderen Dingen. Am meisten natürlich meiner Familie“, schrieb Podolski. „Danke Fans! 129 Spiele, 12 Jahre. Es war gigantisch, es war großartig. Und es war mir eine Ehre!“, konnte man auf seinem Twitter-Account nachlesen.

Der Offensivspieler hat seit 2004 insgesamt 129 Länderspiele für Deutschland bestritten und belegt damit Rang drei der ewigen Länderspielliste. Mit 48 Treffern ist er zudem viertbester Torschütze der DFB-Geschichte. Podolski bestritt sieben Turniere und wurde 2014 mit Deutschland Weltmeister.

Der Ex-Kölner und -Münchner ergänzte bei Facebook: „Die Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen. Die Nationalmannschaft war für mich immer Herzenssache, und das wird sie auch immer bleiben. Ich habe aber nach der EURO/Urlaub gespürt, dass sich mein Fokus verschoben hat. Alles hat seine Zeit - und meine Zeit beim DFB ist vorbei.“




Unsere Empfehlung für Sie