Polizeibericht aus Leonberg Erneuter Knall am Stadtpark

Von ulo 

In der Nacht auf Samstag melden Anwohner wieder laute Explosionsgeräusche.

Die Polizei geht bei den nächtlichen Knallgeräuschen von illegalen Böllern als Ursache aus. Foto: dpa
Die Polizei geht bei den nächtlichen Knallgeräuschen von illegalen Böllern als Ursache aus. Foto: dpa

Leonberg - In Leonberg hat es wieder einen nächtlichen Knall gegeben. Wie die Polizei berichtet, meldeten mehrere Anwohner am Freitag gegen 22.50 Uhr ein lautes Explosionsgeräusch. Dieses soll aus Richtung Stadtpark gekommen und laut Augenzeugen soll auch eine große weiße Rauchwolke sichtbar gewesen sein.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei weder verdächtige Personen noch den genaue Ursprungsort der Geräusche feststellen.

Zuletzt hatte es in der Nacht auf Donnerstag einen lauten Knall mit anschließender Rauchentwicklung gegeben. Anschließend hatte die Polizei auf einem Grünstreifen der alten Autobahntrasse an der Breslauer Straße einen kleinen Krater entdeckt, zudem Papier- und Plastikreste. Das deute auf einen „pyrotechnischen“ Gegenstand hin. Die Ermittlungen wegen des Verdachts auf einen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz laufen.

Seit mehreren Wochen melden Bewohner von Leonberg immer wieder laute Knallgeräusche in der Nacht. Diese können meist jedoch nur einer ungefähren Richtung zugeordnet werden.

Bewohner, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0 71 52 / 60 57 78 zu melden. Weiterhin bittet die Polizei, aktuelle Vorfälle direkt per Notruf der Polizei mitzuteilen und nicht die Nummer des Reviers in Leonberg zu wählen, um dessen Leitung nicht zu blockieren.