Polizeibericht aus Weil der Stadt 27-Jähriger wird zusammengeschlagen

Von red 

Die Polizei sucht die Unbekannten mit Täterbeschreibungen.

Aus noch ungeklärten Gründen soll der 27-Jährige von den Unbekannten zusammengeschlagen und am Boden liegend mit  Tritten malträtiert worden sein. Foto: pixabay
Aus noch ungeklärten Gründen soll der 27-Jährige von den Unbekannten zusammengeschlagen und am Boden liegend mit Tritten malträtiert worden sein. Foto: pixabay

Weil der Stadt - Bei einer Auseinandersetzung in der Weiler Bahnhofstraße ist ein 27-Jähriger am Freitag zwischen 22.30 und 23 Uhr leicht verletzt worden. Der Mann befand sich vor einer Gaststätte, die er auch betreten wollte. Vor dem Gebäude kam es zu einem Gespräch mit einem bislang unbekannten Mann, der sich vermutlich als Gast in der Gaststätte aufgehalten hatte. Nachdem sich die Unterhaltung um die Ecke der Lokalität verlagert hatte, gesellten sich wohl zwei weitere bislang unbekannte Personen dazu. Aus noch ungeklärten Gründen soll der 27-Jährige von den Unbekannten zusammengeschlagen und am Boden liegend mit Tritten malträtiert worden sein. Die Polizei sucht nun nach den Tätern mit ­folgender ­Beschreibung: Täter eins: männlich, etwa 18 bis 20 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, braune Haare mit auffälligem Pony, osteuropäischer Akzent. Täter zwei: männlich, dicklich, kleiner als sein Komplize, schwarze kurze Haare, eventuell südländischer Herkunft. Zum dritten Täter liegt bislang keine Beschreibung vor. Zeugen: 0 70 33 / 5 27 70.




Unsere Empfehlung für Sie