Polizeieinsatz in Esslingen Auseinandersetzung zwischen Busfahrer und Fahrgast

Die Polizei musste nach eigenen Angaben Pfefferspray einsetzen. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul
Die Polizei musste nach eigenen Angaben Pfefferspray einsetzen. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / dpa/Patrick Pleul

Laut Polizei hat es am Montagabend eine Auseinandersetzung zwischen einem Busfahrer und einem Fahrgast an der Haltestelle Nellinger Linde gegeben. Dabei erlitten die beiden Männer Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst in die Klinik gebracht werden.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist es laut Polizei am Montagnachmittag in Esslingen gekommen. Kurz nach 18 Uhr teilten mehrere Anrufer der Polizei mit, dass soeben ein Busfahrer von einem aggressiven Fahrgast mit einem Messer angegriffen worden sei.

Beim Eintreffen an der Haltestelle Nellinger Linde trafen die Beamten auf den 32-jährigen, unkooperativen Fahrgast, bei dem laut Zeugenaussagen weiterhin die Gefahr der Bewaffnung mit einem Messer bestand. Da der Mann der Aufforderung, sich auf den Boden zu legen, nicht nachkam, musste gegen ihn Pfefferspray eingesetzt werden.

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden und beschlagnahmten die Polizisten ein Rasiermesser. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge soll der 32-Jährige den 41 Jahre alten Busfahrer zuvor im Fahrzeug angegriffen und verletzt haben. Anschließend hatte sich die körperliche Auseinandersetzung, bei der auch der 32-Jährige Verletzungen erlitt, ins Freie verlagert. Beide Männer wurden im Anschluss vom Rettungsdienst zur Behandlung der Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.




Unsere Empfehlung für Sie