Polizeieinsatz in Schwaikheim Betrunkene leisten Gegenwehr

Von hsw 

Nachdem am Schwaikheimer Bahnhof drei Männer aneinander geraten waren, griff am Sonntagabend die Polizei ein. Die beiden Angreifer, die den dritten geschlagen hatten, führten sich dermaßen renitent auf, dass sie in Gewahrsam genommen wurden.

Die beiden gewalttätigen Männer hatten 1,2 und 2,2 Promille Alkohol im Blut. Foto: dpa/Patrick Seeger
Die beiden gewalttätigen Männer hatten 1,2 und 2,2 Promille Alkohol im Blut. Foto: dpa/Patrick Seeger

Schwaikheim - Eine Rauferei zwischen drei jungen Männern hat am Sonntagabend zu einem Polizeieinsatz in Schwaikheim geführt. Gegen 19.30 Uhr hatten Zeugen den Notruf gewählt, weil es im Bereich des Bahnhofes zu einer „körperlichen Auseinandersetzung“ zwischen den drei Männern gekommen war. Es stellte sich heraus, dass zwei Männer im Alter von 23 und 27 Jahren einen 24-Jährigen angegriffen und leicht verletzt hatten.

Während Polizisten versuchten, die Lage zu beruhigen, wurden sie mehrfach von dem 23-Jährigen angepöbelt. Da dieser einem Platzverweis nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen. Dagegen wehrte er sich heftig und trat in Richtung der Polizisten. Kurze Zeit später wurde dem Polizeirevier mitgeteilt, dass der 27 Jahre alte Mann wieder auf seinen Kontrahenten losgegangen war, sodass auch er in Gewahrsam genommen wurde. Die beiden Täter hatten einen Blutalkoholgehalt von rund 1,2 und 2,2 Promille. Sie müssen beide mit Strafverfahren rechnen.