Polizeikontrolle in Stuttgart Mit gefälschten Dokumenten gearbeitet – 31-Jähriger festgenommen

Von red/jam 

Bei einer Polizeikontrolle stoßen die Beamten auf einen 31-Jährigen, der mit vermutlich gefälschten Dokumenten gearbeitet hat. Der Mann wird festgenommen.

Die Beamten bemerkten bei der Kontrolle, dass die Dokumente gefälscht sind. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/Peter Gercke
Die Beamten bemerkten bei der Kontrolle, dass die Dokumente gefälscht sind. (Symbolfoto) Foto: picture alliance/Peter Gercke

Stuttgart-Mitte - Am Samstag hat die Polizei in Stuttgart-Mitte einen 31 Jahre alten Mann festgenommen, der mutmaßlich Dokumente gefälscht hat, um ohne Erlaubnis zu arbeiten. Die Beamten kontrollierten gegen 6.40 Uhr einen VW Passat, in dem fünf Männer saßen. Das berichtet die Polizei. Die Männer waren auf der B27 auf der Straße „Am Hauptbahnhof“ in Fahrtrichtung Pragsattel offenbar gerade auf dem Weg zur Arbeit auf einer Baustelle.

Einer von ihnen zeigte bei der Kontrolle einen vermutlich gefälschten Reisepass vor, was die Beamten bemerkten. Sie durchsuchten den Mann und fanden Echtdokumente. Der 31-Jährige soll die falschen Dokumente genutzt haben, um unerlaubt zu arbeiten.

Der Mann wurde am Sonntag mit Antrag der Staatsanwaltschaft auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der den Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte.




Unsere Empfehlung für Sie