Kommissar Adam Raczek aus Frankfurt/Oder bekommt einen neuen Kollegen. Der achtet auf sensible Sprache und ist auch sonst ein schlaues Kerlchen. Zusammen müssen sie einen Fall lösen, bei dem jedes Familienmitglied verdächtig ist – selbst die Oma.

Leben: Nicole Golombek (golo)

Stuttgart - Während des ersten Corona-Lockdowns haben lesbische, schwule, bisexuelle, queere, nichtbinäre und transsexuelle Schauspielerinnen und Schauspieler mit der Initiative #actout mehr Diversität in Film und Fernsehsendungen gefordert. Wie eifrig diesem Wunsch entsprochen wird, ist in „Hildes Erbe“ zu begutachten.

Die Handlung des heutigen „Polizeirufs“

Neben dem Mordfall geht es hier um „Alter weißer Mann versus junger achtsamer Mann“. Kommissar Adam Raczek (Lucas Gregorowicz), der einem bisher als ganz umgänglich vorkam, ist auf einmal launisch, tablettensüchtig und verbringt seine Zeit mit Fleischgrillen in einem verratzten Garten. Der junge neue Kollege Vincent Ross (André Kaczmarczyk) trägt Kajal und Schottenrock, mahnt den alten Haudegen zu achtsamer Sprache und macht mit ihm Lockerungsübungen. Ross nutzt sein abgebrochenes Psychologiestudium für die knifflige Detektivarbeit, Rackek klaut Briefe und Schuhe von Verdächtigen, um den Fall zu lösen.

Der Fall selbst – ein junger Mann namens Bastian wird tot in seiner Wohnung gefunden – beinhaltet sogenannte brennende, gesellschaftliche Themen. Druck auf Studierende, vernachlässigte Kinder, Obdachlosigkeit, Tablettensucht, vegane Ernährung, sexuelle Diversität, Pflegenotstand, sensible Sprache. Ewig Aktuelles wie Geld und Gier kommen auch darin vor. Bastians rabiate Oma Hilde hat Hunderttausende Euro in Plastiktüten gebunkert. Die Aussicht aufs Erbe könnte mit dem Mord an Bastian zu tun haben und macht alle in der Familie zu Verdächtigen. Die unterbezahlte Oma-Pflegekraft und ihren polizeibekannten Freund sowieso. Jede Menge Futter also für alle Freunde und Feinde des Gendersternchens.

Der Trailer zu „Hildes Erbe“

Die Schauspieler des heutigen Polizeirufs

► Kriminalhauptkommissar Adam Raczek (Lucas Gregorowicz)

► Kommissaranwärter Vincent Ross (André Kaczmarczyk)

► Emma Grutzke (Ada Philine Stappenbeck)

► Ulf Grutzke (Lars Rudolph)

► Hilde Grutzke (Tatja Seibt)

► Sandra Böttcher (Isabel Schosnig)

► Wolfgang (Wolle) Neumann (Fritz Roth)

► Dienststellenleiter Inspektor Karol Pawlak (Robert Gonera)

► Wiktor Krol (Klaudiusz Kaufmann)

► Dr. Marian Kaminski (Tomek Novicki)

► Bastina Grutzke (Oskar Böckelmann)

Der Polizeiruf in der Mediathek

In der ARD-Mediathek sind alle Polizeiruf-Folgen sechs Monate lang als Stream verfügbar. Aus Jugendschutzgründen kann der Polizeiruf nur zwischen 20 Uhr und 6 Uhr gestreamt werden.

Gleichzeitig zur TV-Ausstrahlung zeigt das Erste den aktuellen Polizeiruf auch als Livestream: Hier geht es zur ARD-Mediathek

► TV-Ausstrahlung: Sonntag, 30. Januar, 20.15 Uhr, ARD

Lesen Sie mehr zum Thema

Polizeiruf 110 ARD Frankfurt