Polizistin Nadine Berneis Erneut wird eine Stuttgarterin Miss Germany

Von Uwe Bogen 

Schon wieder ist eine Stuttgarterin die Schönste im ganzen Land! Die Polizeibeamtin Nadine Berneis ist im Europapark Rust zur neuen Miss Germany 2019 gewählt worden – sie folgt auf die Stuttgarterin Anahita Rehbein.

Die 28-jähriger Stuttgarterin Nadine Berneis ist die neue Miss Germany. Foto: dpa 6 Bilder
Die 28-jähriger Stuttgarterin Nadine Berneis ist die neue Miss Germany. Foto: dpa

Stuttgart/ Rust - Mit ihrem Aussehen und Charme hat die Polizeibeamtin Nadine Berneis aus Stuttgart die Jury auch ohne polizeiliches Werkzeug gefesselt: Die 28-Jährige – ihr Merkmal ist eine kleine, niedliche Zahnlücke – setzte sich bei der Wahl in der Nacht zum Sonntag im Europapark in Rust bei Freiburg gegen 15 Konkurrentinnen im Alter von 19 Jahren bis 28 Jahren durch. Für ein Jahr will sie sich beurlauben lassen in ihrem Polizeirevier in der Stuttgarter Innenstadt, um sich auf ihr neues Ehrenamt konzentrieren zu können.

Bei der Wahl zur Miss Bodensee wurde sie Zweite

Nur ihr Freund und eine Schwester, die in Mannheim lebt, wussten, dass sie sich bei einer Miss-Wahl angemeldet hat. Zunächst wurde sie bei der Wahl zur Miss Bodensee Zweite, dann siegte sie bei der Miss-Baden-Württemberg-Wahl – und kam ins Finale. Am Anfang hatte Nadine Berneis, die im Sommer oft mit dem Rennrad unterwegs ist, alles geheim gehalten, wie sie kürzlich im Interview mit unserer Zeitung verriet. Die Eltern und die anderen drei Geschwister bekamen davon erst Wind, als sie ein Foto eines Artikels über ihren Sieg in die Whatsapp-Gruppe der Familie einstellte. Und jetzt gibt’s für diese Whatsapp-Gruppe eine noch viel bessere Nachricht!

Stuttgart ist viel schöner als das ganze Land!

„Stuttgart ist viel schöner als Berlin“, sang man in dieser Stadt beim Sommermärchen der Fußball-WM 2006. Künftig muss es heißen: „Stuttgart ist viel schöner als das ganze Land!“ Denn erneut wurde eine Stuttgarterin auserwählt, die Krone der Schönsten aufzusetzen. Und schon wird im Netz die Frage gestellt: Warum sind gerade die Menschen in Stuttgart so attraktiv? Auch der Mister Germany von 2017, Dominik Bruntner, kommt von hier. Ein Scherzbold notierte bei Facebook: „Das liegt am Feinstaub. Denn Feinstaub konserviert – ein natürliches Make-up.“ Sandra Vogelmann, die Organisatorin der Miss-Stuttgart-Wahlen, sagte, beim nächsten Vorentscheid in Stuttgart, der im Mai stattfindet, werde man der Frage nachgehen, warum die Kesselstadt bei der Miss-Germany-Wahl gleich zweimal nacheinander quasi die schöne Nase vorne hatte.

„Das ist super Werbung für die Polizei“

„Meine Eltern haben mir gesagt, das hätten sie mir nicht zugetraut“, erinnert sich die 28-jährige Miss Germany. Im Kollegium habe sie nur positive Reaktionen mitbekommen, ihre Chefs würden ihr Engagement unterstützen. „Das ist ja auch eine super Werbung für die Polizei“, findet Nadine Berneis.

Die Stuttgarterin mit den blonden Haaren und blauen Augen erhielt für ihren Sieg im Europa-Park Rustneben der Krone unter anderem ein Auto für ein Jahr, Kleider sowie Reisen. Mit bei der Entscheidung war Dominik Bruntner, der Mister Germany von 2017. Uns war es schon immer klar: Die schönsten Menschen – nach dem dreifachen Triumph dürfte es auch dem Rest der Republik klar werden – kommen aus Stuttgart.

Sonderthemen