Pop-CDs der Woche Neues von Halsey, Trail of Dead und Mura Masa

Von  

Allerlei Interessantes aus den Bereichen (Indie)-Pop und (Alternative)-Rock erscheint an diesem Freitag, dem 17. Januar. Hier die wichtigsten Neuerscheinungen.

Die Sängerin Halsey, hier als jüngst Ausgezeichnete bei den MTV Music Awards Foto: AFP/Christina Quicler
Die Sängerin Halsey, hier als jüngst Ausgezeichnete bei den MTV Music Awards Foto: AFP/Christina Quicler

Stuttgart - Allerlei Interessantes aus den Bereichen (Indie)-Pop und (Alternative)-Rock erscheint an diesem Freitag, dem 17. Januar.. Wir stellen hier die interessantesten Rock- und Pop-Alben vor, die an diesem Freitag veröffentlicht werden.

Bombay Bicycle Club

Seit 15 Jahren gibt’s das Indierockquartett aus London nun auch schon wieder; mit ihrem letzten Album landeten sie vor sechs Jahren sogar auf Platz Eins der Charts im UK. Mal sehen, wie es mit ihrem neuen Werk Every­thing else has gone wrong läuft. Der Albumtitel ist schon mal viel versprechend.

Trail of Dead

Ebenso sperrig wie der Name der Band And you will know us by the (Trail of Dead) ist auch der Titel X: The godless Void and other Stories ihres neuen Albums. Die Alternative­rocker aus Texas stehen allerdings seit nunmehr zehn Alben für gepflegte Klänge.

Of Montreal

Große Geheimniskrämerei gibt’s um das neue Album Ur Fun von Of Montreal. Offenbar veröffentlichen die Indiepopper aus Georgia es am Freitag, ob aber nur als Stream oder auch physisch, steht noch ein wenig in den Sternen.

Halsey

Und noch mal nach Amerika: die Elektropopsängerin Halsey, die mit ihrem Debüt „Badlands“ vor fünf Jahren gleich mal Platin abräumte, legt jetzt Manic vor, ihr nunmehr drittes Album. Da sich auch ihr zweites Werk über eine Million Mal verkaufte, darf man gespannt sein . . .

Mura Masa

Alex Crossan alias Mura Masa ist ein schwer gefragter Produzent, unter anderem für Nile Rodgers. So gesehen logisch, dass es ihm leicht fällt, für sein eigenes neues Album R.Y.C. Leute wie Georgia oder Wolf Parade ins Studio zu lotsen. Diesmal hat er – auch mit ihnen – eine Art Retropop eingespielt.

Magnum und andere

Keine Woche ohne Metalalbum, und so sind heuer Magnum mit The Serpent’s Ring am Start. Ebenfalls ein neues Album legen die Flensburger Band Turbostaat und das Ulmer Hip-Hop-Kollektiv Kinderzimmer Productions vor. Und natürlich viele andere auch.