Porsche und VW RB Leipzig holt sich hochkarätige Partner

Von SIR/dpa 

Unter dem Motto "Turbo für Talente" will Porsche den Nachwuchs des Fußball-Zweitligisten RasenBallsport Leipzig unterstützen. Auch VW steigt bei RB Leipzig ein.

RasenBallsport Leipzig hat mit Volkswagen und Porsche zwei hochkarätige Partner gewonnen. Wir sind stolz darauf, als noch sehr junger Verein, dass wir jetzt solche zwei starken strategischen Partner gewinnen konnten, sagte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick. Foto: dpa
RasenBallsport Leipzig hat mit Volkswagen und Porsche zwei hochkarätige Partner gewonnen. "Wir sind stolz darauf, als noch sehr junger Verein, dass wir jetzt solche zwei starken strategischen Partner gewinnen konnten", sagte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick. Foto: dpa

Unter dem Motto "Turbo für Talente" will Porsche den Nachwuchs des Fußball-Zweitligisten RasenBallsport Leipzig unterstützen. Auch VW steigt bei RB Leipzig ein.

Leipzig - Fußball-Zweitligist RasenBallsport Leipzig hat mit Volkswagen und Porsche zwei hochkarätige Partner gewonnen. Die beiden Fahrzeughersteller schlossen einen Sponsorvertrag über vier Jahre mit dem Aufsteiger ab.

„Wir sind stolz darauf, als noch sehr junger Verein, dass wir jetzt solche zwei starken strategischen Partner gewinnen konnten“, sagte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick am Montag auf einer Pressekonferenz in Leipzig.

Der VW-Konzern engagiert sich bereits bundesweit in der 1. und 2. Bundesliga bei den Vereinen VfL Wolfsburg, Werder Bremen, Schalke 04 und 1860 München. „Im Osten Deutschlands gab es da eine Lücke in den ersten beiden Ligen, die ist jetzt geschlossen“, sagte Christian Heubner, Leiter Sportkommunikation bei Volkswagen.

Porsche will unter dem Motto „Turbo für Talente“ den Nachwuchs unterstützen. Wie hoch das finanzielle Engagement ist, wurde nicht bekanntgeben.




Unsere Empfehlung für Sie