Präsidentenwahl in der Ukraine Clown, Marionette oder keins von beidem?

Von Daniela Prugger 

Vom Komiker zum Hoffnungsträger: Wolodymyr Selenskyj wird vielleicht der nächste Präsident der Ukraine. Zumindest hat er den Amtsinhaber Petro Poroschenko bereits das Fürchten gelehrt.

Seit er Ende Dezember seine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine verkündet hat, schwimmt Wolodymyr Selenskyj (Mitte) auf einer Welle des Erfolgs. Foto: dpa
Seit er Ende Dezember seine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine verkündet hat, schwimmt Wolodymyr Selenskyj (Mitte) auf einer Welle des Erfolgs. Foto: dpa

Slowjansk - Im Leben von Olga Kirichenko gibt es wieder Hoffnung. Sie streicht mit den Fingerkuppen über einen Prospekt, auf dem „Wolodymyr Selenskyj“ steht. Der 41-jährige Schauspieler und Komödiant könnte nicht nur der nächste Präsident der Ukraine werden, sondern das Land retten, sagt Olga Kirichenko. Fünf Jahre nach dem Kriegsbeginn wird nun ein neuer Präsident gewählt – eine Schicksalswahl, wie Beobachter sagen. Auf dem Spiel stehen die angestoßenen Reformen, die Demokratisierung des Landes und seine Annäherung an die Europäische Union.

Unsere Empfehlung für Sie