Premiere von Star Trek: Picard Patrick Stewart verewigt sich mit Händen und Füßen in Hollywood

Von red/dpa 

Patrick Stewart ist wieder in die Rolle des legendären Captain Picard geschlüpft. Vor der Premiere der Serie im Chinese Theater in Hollywood, verewigte der britische Schauspieler noch seine Hand- und Fußabdrücke in Zement. Die Premiere fand im Anschluss statt.

Patrick Stewart presste seine Hände und Füße in den Zement und präsentierte das Ergebnis. Foto: dpa/Willy Sanjuan 18 Bilder
Patrick Stewart presste seine Hände und Füße in den Zement und präsentierte das Ergebnis. Foto: dpa/Willy Sanjuan

Los Angeles - Der britische „Star Trek“-Star Patrick Stewart (79) hat nun in Hollywood einen festen Platz. Im feuchten Zement vor dem TCL Chinese Theatre in der kalifornischen Filmmetropole verewigte sich der Schauspieler am Montag mit Hand- und Schuhabdrücken und seinem Namen. Auf Twitter posteten die Veranstalter Fotos von der Aktion und gratulierten dem 2009 von Queen Elizabeth II. zum Ritter ernannten Sir Patrick Stewart.

Der Anlass für die Abdruck-Feier auf dem Vorplatz des historischen Kinos ist die baldige Rückkehr von Stewart in seiner ikonischen Rolle als „Star Trek“-Captain Jean-Luc Picard in der neuen US-Serie „Star Trek: Picard“, die in diesem Monat Premiere feiert. Eine zweite Staffel ist bereits in der Mache. Lange hatte der Schauspieler es abgelehnt, noch einmal in die Rolle der berühmten Figur zu schlüpfen.

Der Shakespeare-Darsteller Stewart hatte in der Hit-Serie „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“ (1987–1994) und in mehreren Kinoverfilmungen mitgespielt, zuletzt in „Star Trek: Nemesis“ (2002). Er erreichte auch viele Fans als Professor X in den „X-Men“-Filmen.