Premiere von „The Politician“ Neue Netflix-Serie mit Ben Platt und Gwyneth Paltrow

Von Chiara Sterk 

Dass er früh anfangen muss, wenn er eines Tages als Präsident im weißen Haus sitzen möchte, hat der Schüler Payton Holbert verstanden. Als erste Etappe will Hobert bei der Wahl zum Schulpräsidenten kandidieren.

Er ist der Star von „The Politician“: Ben Platt spielt den Schüler Payton Hobert, der Präsident seiner Highschool werden möchte. Foto: AFP/ANGELA WEISS 12 Bilder
Er ist der Star von „The Politician“: Ben Platt spielt den Schüler Payton Hobert, der Präsident seiner Highschool werden möchte. Foto: AFP/ANGELA WEISS

New York - Wie man ein richtiger Politiker wird, dafür gibt’s kein Rezept – oder doch? Mit Comedy und Satire will die neue Netflix-Serie „The Politician“ zeigen, wie es ein junger Schüler zum Präsident seiner Highschool schaffen will. Verweise auf die US-amerikanische Politik dürfen da natürlich nicht fehlen. Am Donnerstag feierte die neue Serie in New York Premiere.

„The Politician“ handelt vom verwöhnten Schüler Payton Hobart (Ben Platt). Hobart weiß seit er sieben Jahre alt ist, dass er eines Tages Präsident der Vereinigten Staaten sein möchte. Doch erst einmal stehen für den Schüler die Wahlen des Schulparlaments an. Um die Wahl zu gewinnen, studiert Hobart die Biografien großer Präsidenten und stellt sich ein Wahlkampfteam zusammen. Doch plötzlich tritt sein bester Freund gegen ihn an. Um eine Chance gegen seinen Konkurrenten zu haben, begibt sich Hobart auf die Suche nach einer Vize-Präsidentin. Ob es dem Schüler gelingt, das gegnerische Team zu schlagen ohne dabei seine moralischen Grenzen zu überschreiten?

Wer alles bei der Premiere dabei war und wer welche Rolle spielt, sehen Sie in der Bildergalerie.




Unsere Empfehlung für Sie