Programm im Sindelfinger Kulturzelt Marching Band und Kabarett auf dem Grünen Platz

Die Brassbandmaschine läuft auf Hochtouren: Die Louisiana Funky Butts wollen New-Orleans-Flair nach Sindelfingen bringen. Foto: /Erich Sommer
Die Brassbandmaschine läuft auf Hochtouren: Die Louisiana Funky Butts wollen New-Orleans-Flair nach Sindelfingen bringen. Foto: /Erich Sommer

Die IG Kultur setzt ihr „Halb-Open-Air“ in ihrem Kulturzelt auf dem Grünen Platz fort. Am Samstag kommt die süddeutsche Brassband Louisiana Funky Butts, am Sonntag ist Musikkabarettist Olaf Bossi zu Gast.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Nach dem Auftakt mit den Sindelfinger Jazztagen vor zwei Wochen geht das Programm der IG Kultur im Kulturzelt auf dem Grünen Platz auf dem ehemaligen Volksbankgelände weiter mit Brassband, Comedy und Kabarett.

Am kommenden Samstag, 3. Juli, kommt um 19 Uhr die süddeutsche Brassbandmaschine Louisiana Funky Butts ins Kulturzelt. Die Musiker spielen sich frech wildernd durch alle Genregrenzen. Das swingt, das rockt, das jazzt, das funkt zwischen allen Stilen, ein fliegender Wechsel zwischen Afrobeats, Latin Grooves, French Pop, Südstaaten-Rock, Cajun, Clubsounds und traditionellem Second-Line-Jazz.

Humorvolles Minimalismus-Training und juristische Real-Satire

Am Sonntag, 4. Juli, geht es weiter mit leisem und augenzwinkernden Musikkabarett. Olaf Bossi, Finalteilnehmer beim Böblinger Comedy-Festival 2017, präsentiert ab 19 Uhr sein Programm. Unter dem Motto „Endlich Minimalist ...aber wohin mit meinen Sachen?!“ verrät der bereits vielfach ausgezeichnete Liedermacher und Kleinkünstler seine wichtigsten und humorvollsten Erkenntnisse auf dem Weg zum Minimalismus-Experten.

Weiter geht das Programm im Kulturzelt dann am Freitag, 9. Juli, mit Justiz-Kabarettist Werner Koczwara. In seinem Programm „Am Tag, als ein Grenzstein verrückt wurde“ zeigt Koczwara , dass ein realer Paragraf oft viel komischer sein kann, als die feinste Satire. Werner Koczwara, Jahrgang 1957, gilt laut dem Magazin „Der Spiegel“ als „Erfinder des juristischen Kabaretts“.

Tickets gibt es beim i-Punkt Sindelfingen, Telefon (0 70 31) 94-325 sowie unter (0 70 31) 62 00-29 bei der Kreiszeitung.



Unsere Empfehlung für Sie