Psychosomatische Zahnschmerzen Schmerzt der Zahn – oder die Seele?

Von Anette Brecht-Fischer 

Zähneknirschen, Prothesenunverträglichkeit, Burning-Mouth-Syndrom: Bei vielen zahnmedizinischen Krankheitsbildern gibt es keinen organischen Grund für die Beschwerden. Dann liegt es häufig an der Psyche.

Wenn es im Mund schmerzt, führt der erste Weg meist zum Zahnarzt. Doch der kann nicht immer helfen. Foto: dpa
Wenn es im Mund schmerzt, führt der erste Weg meist zum Zahnarzt. Doch der kann nicht immer helfen. Foto: dpa

Münster - Die Mundschleimhaut brennt, die Zunge kribbelt und schmerzt, der ganze Mund fühlt sich wund an. Der Schmerz beginnt morgens und steigert sich im Laufe des Tages. Müdigkeit und Abgeschlagenheit kommen hinzu. So oder ähnlich könnte die Schilderung einer Patientin lauten, die am Burning-Mouth-Syndrom leidet. Doch trotz intensiver Suche finden manchmal weder der Hausarzt noch der Zahnarzt einen organischen beziehungsweise zahnmedizinischen Grund für die Beschwerden.