Räuberischer Diebstahl in Bietigheim-Bissingen Auf der Flucht: Frau beschädigt Ladentür

Von mbo 

Ein Ladendetektiv beobachtet einen 30-Jährigen dabei, wie er Tabak einsteckt. Seine Begleiterin bezahlt zwar die restlichen Einkäufe – liefert sich dann aber ein Gerangel mit dem Kaufland-Angestellten. Auch ein Polizist wird verletzt.

Die Polizei hat in Bietigheim einen 30-Jährigen und eine 18-Jährige festgenommen. Foto: dpa/Patrick Pleul
Die Polizei hat in Bietigheim einen 30-Jährigen und eine 18-Jährige festgenommen. Foto: dpa/Patrick Pleul

Bietigheim-Bissingen - Ein renitentes Pärchen ist in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) beim Stehlen erwischt worden – und hat sich mit Händen und Füßen gegen seine Festnahme gewehrt. Es half aber nichts: Die beiden müssen nun mit einer Anzeige wegen räuberischen Diebstahls rechnen. Ein Ladendetektiv hatte den 30-Jährigen am Samstagnachmittag im Kaufland in Bissingen dabei beobachtet, wie er eine Packung Tabak einsteckte.

Der Detektiv versuchte die Frau, die den Mann abgeschirmt und den Großteil der Einkäufe anschließend bezahlt hatte, deshalb festzuhalten. Die 18-Jährige riss sich mehrmals los – und beschädigte beim zweiten Fluchtversuch eine Eingangstür, als sie dagegen prallte. Die Polizei stellte den 30-Jährigen schließlich in einem Park zwischen Metter und Enz. Der Mann war gerade dabei, das Diebesgut in einem Gebüsch zu verstecken. Als die Polizisten ihm Handschellen anlegen wollten, verletzte der Mann einen Beamten.

Schließlich tauchte auch die 18-Jährige im Park auf und forderte die Freilassung ihres Begleiters. Auch sie wurde festgenommen.




Unsere Empfehlung für Sie