Verdacht auf Drogenhandel Ehemaliger Nationalspieler Walter Kelsch verhaftet

Von red 

Der frühere Nationalspieler und Profi des VfB Stuttgart, Walter Kelsch, ist nach einer Razzia in einer Wohnung in Stuttgart-Degerloch verhaftet worden.

Offenbar befindet sich der ehemalige VfB-Spieler Walter Kelsch wegen Drogenhandels in einem Gefängnis in Norddeutschland. Das Bild zeigt Kelsch im Jahr 2008, als er Präsidiumsmitglied der Stuttgarter Kickers war. Foto: Baumann
Offenbar befindet sich der ehemalige VfB-Spieler Walter Kelsch wegen Drogenhandels in einem Gefängnis in Norddeutschland. Das Bild zeigt Kelsch im Jahr 2008, als er Präsidiumsmitglied der Stuttgarter Kickers war. Foto: Baumann

Stuttgart-Degerloch - Der ehemalige Nationalspieler Walter Kelsch ist offenbar wegen Drogenhandels verhaftet worden. Das zumindest berichtet bild.de am Samstag.

Dem Bericht zufolge, soll ein Sondereinsatzkommando der Polizei eine Razzia in einer Wohnung in Stuttgart-Degerloch durchgeführt haben, die der Ex-Frau von Kelsch gehören soll.

Der ehemalige Stürmer des VfB Stuttgart wurde demnach in dieser Wohnung verhaftet und befindet sich nun offenbar in einem Gefängnis im Norden Deutschlands.

Kelsch machte sich einst einen Namen bei den Stuttgarter Kickers, spielte später einige Jahre beim VfB Stuttgart und bestritt für die Nationalmannschaft vier Länderspiele. Nachdem er 1989 seine Karriere als Profi-Fußballer beendet hatte, leitete er eine Versicherungsagentur und soll sich an Spekulationen im Immobiliengeschäft beteiligt haben.

Gegen den früheren Fußballprofi soll auch bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart ein Verfahren wegen Anlagenbetrugs laufen. Angeblich habe er einen millionenschweren Schaden angerichtet.

Eine Anfrage unserer Zeitung bei der Staatsanwaltschaft konnte bisher noch nicht bestätigt werden, da dort niemand zu erreichen war.

Sonderthemen