Reaktionen zu abgesagtem verkaufsoffenen Sonntag „Stuttgart schafft sich ab“

Sollen die Läden an manchen Sonntagen geöffnet haben oder nicht? Darüber streitet Stuttgart noch. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko
Sollen die Läden an manchen Sonntagen geöffnet haben oder nicht? Darüber streitet Stuttgart noch. Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Der verkaufsoffene Sonntag in der Stuttgarter Innenstadt am 2. Oktober ist abgesagt, weitere Termine dieser Art in Stadtbezirken stehen auf der Kippe. Das sorgt bei unseren Lesern für kontroverse Diskussionen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Nach mehr als zehnjähriger Pause hatte die City-Initiative Stuttgart (CIS) für Stuttgart-Mitte wieder einen verkaufsoffenen Sonntag beantragt – zuletzt gab es einen solchen während der Fußball-WM 2006. Doch jetzt wird der geplante verkaufsoffene Sonntag am 2. Oktober wieder abgesagt. Die Gewerkschaft Verdi hatte Widerspruch eingelegt.

Unser Artikel zu diesem Thema, hat zu Diskussionen unserer Leser über Arbeitszeiten am Wochenende, Online-Shopping und Gewerkschaften auf unseren Social-Media-Kanälen wie Facebook geführt. Hier versammeln wir eine Auswahl der Kommentare:

Norbert Tokos findet: „So viele Menschen arbeiten an Sonntagen! Und niemand nimmt es bewusst wahr oder verteidigt es. Sobald es um arme VerkäuferInnen geht, haben alle Mitleid...“

Marc Dillenz pflichtet ihm bei: „Es gibt so viele Berufe, die am Wochenende arbeiten, da kann es auch mal in Stuttgart einen verkaufsoffenen Sonntag geben!“

Marta Kowalski„Sehr gut. Sonntag ist für die Familie da. Zumal der 3. [ Oktober] ja ein Feiertag ist, so haben alle immerhin ein Zwei-Tagewochenende.“

Ursula Feist„Das freut mich für die Verkäuferinnen! Gönnen wir ihnen mit dem 3. Oktober doch auch mal ein langes Wochenende. Vielleicht wäre die Entscheidung anders ausgefallen, hätte der verkaufsoffene Sonntag an einem anderen Wochenende stattgefunden. Wer unbedingt einkaufen will, kann ja online shoppen. In S-City gibt es ja eh kaum mehr inhabergeführte Läden.“

 




Unsere Empfehlung für Sie