Redaktion Wechsel im Wirtschaftsressort

Von StZ 

Zum 1. August gab es in der Wirtschaftsredaktion der Stuttgarter Zeitung einen personellen Wechsel: Nora Stöhr löste Ulrich Schreyer ab, der in den Ruhestand geht.

Das Wirtschaftsressort der Stuttgarter Zeitung verändert sich. Foto: dpa
Das Wirtschaftsressort der Stuttgarter Zeitung verändert sich. Foto: dpa

Stuttgart
Seit 1. August gibt es in der Wirtschaftsredaktion der Stuttgarter Zeitung eine personelle Veränderung.

Ulrich Schreyer, 65 Jahre alt, scheidet nach 38 Jahren bei Stuttgarter Zeitung

Ulrich Schreyer Foto: Steinert
aus und geht in den Ruhestand. Das große Verdienst des gebürtigen Reutlingers ist es, Themen der mittelständischen Wirtschaft einen festen Platz in der Berichterstattung der Zeitung verschafft zu haben. Schreyer war zunächst Korrespondent in Heilbronn und hat seit 1987 in der Wirtschaftsredaktion gearbeitet.

Nora Stöhr Foto: Steinert
Die Stelle von Ulrich Schreyer übernimmt ­Nora Stöhr, die seit ­Januar 2013 ein Volon­tariat bei der Stuttgarter Zeitung absolviert hat. Die 28-Jährige, geboren in Calw, hat an der Uni Stuttgart Germanistik und Linguistik (Bachelor) sowie Literaturwissenschaften (Master) studiert. Sie wird sich künftig vor allem um die Medienbranche – von Verlagen bis zu privaten TV-Anbietern – kümmern und ein Auge auf die Präsenz von Wirtschaftsthemen im Onlineangebot der Stuttgarter Zeitung haben. Die bisher von ­Ulrich Schreyer betreuten großen Themen werden aufgeteilt: Um den heimischen Mittelstand mit dem Schwerpunkt Maschinenbau wird sich ­ Inge Nowak kümmern; das Thema Landwirtschaft betreut künftig Werner Ludwig.

Unsere Empfehlung für Sie