Regen und Kälte in Stuttgart Was man trotzdem Cooles im Kessel machen kann

Was tun, wenn es im Kessel regnet? Steuert doch mal alle S-Bahn-Stationen an, die von Streetartist Jeroo verschönert wurden, wie hier Vaihingen... Foto: Tanja Simoncev 8 Bilder
Was tun, wenn es im Kessel regnet? Steuert doch mal alle S-Bahn-Stationen an, die von Streetartist Jeroo verschönert wurden, wie hier Vaihingen... Foto: Tanja Simoncev

Streetart an den S-Bahn-Haltstellen bewundern, Heißgetränke und Süßes für daheim besorgen oder die etwas andere Stadtrundfahrt, die auch noch günstig ist: Wenn es im Kessel regnet, müsst ihr kein Trübsal blasen. Wir verraten euch, was ihr trotzdem Cooles machen könnt.

Stadtkind: Tanja Simoncev (tan)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart – Die Aussichten sind trüb und diesmal ist ausnahmsweise nicht von Corona, Krisenstimmung und Co. die Rede, sondern vom Wetter. Es wird wieder richtig nass und ungemütlich. Doch das ist noch lange kein Grund Trübsal zu blasen. Denn Stuttgart hält trotz Wettermix jede Menge Aktivitäten parat, die euch sogar trockenen Fußes durch den Kessel bringen.

Und das geht ganz einfach mit den tollen Busverbindungen der Stadt. Hüpft im Stuttgarter Westen einfach in den 42-er oder 44-er und gönnt euch eine kleine Stadtrundfahrt der etwas anderen Art. Vorbei am Feuersee, dem Chinesischen Garten oder der Stadtbibliothek, macht's euch gemütlich und genießt den Blick aus den vom Regen beschlagenen Fenstern. Das Beste: Ihr kommt nicht nur überall hin und bleibt dabei trocken, sondern schont auch noch euren Geldbeutel.

Den Ausblick genießen aus Bus und Bahn

Ja, dass Stuttgart Ausblick kann, haben wir euch bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Die Aussicht zu genießen, geht aber auch ganz gut im Bus oder in der Bahn sitzend. Mit der Zacke etwa, vor der Haltestelle Haigst einfach mal in Fahrtrichtung nach rechts aus dem Fenster schauen: Hallo Kessel, hallo Türmle!

Und wenn ihr zum Beispiel mit dem Bus 44 schon Richtung Killesberg unterwegs seid, dann checkt doch dort mal den neuen Koreaner C1 aus – koreanisch essen geht nämlich ganz gut im Kessel – oder gönnt euch im Stuttgarter Westen eine Reise nach Paris, natürlich im übertragenen Sinne. Einfach ein paar Macarons oder Törtchen to go, die schmecken auch zu Hause top. Wo es ein leckeres Heißgetränk auf die Hand gibt, erfahrt ihr hier >>>

Ansonsten können wir euch nur empfehlen, mal alle S-Bahn-Stationen mit cooler Streetart von Jeroo anzusteuern. Ein Tipp, damit ihr mal ein bisschen raus aus dem Kessel kommt: Mit der S5 Richtung Bietigheim fahren und dann bei der Haltestelle Asperg aussteigen – eine Unterführung, die einem Museum gleicht!

Neue Spots entdecken

Und wenn ihr schon mit der S-Bahn unterwegs seid, dann fahrt bis zum Rotebühplatz und steuert das Gerber an. Denn dort hat kürzlich die Adresse für Magazine im Kessel eröffnet: &mags. Und das beste: Hier gibt's nocht nur eine kuratierte Auswahl an Print-Produkten, sondern auch einen leckeren Kaffee auf die Hand – check it out!

 

 

DIY-Tipps für zu Hause

Probiert mal etwas Neues für zu Hause aus: Wir verraten euch, welchen coolen DIY-Accounts aus dem Kessel ihr für Inspiration folgen solltet und welche Trendpflanzen bei euch daheim nicht fehlen dürfen. Außerdem können wir euch dieses Rezept für Bananenbrot wärmstens empfehlen, denn es verspricht gute Laune, yay!

Streamen, Musik hören und Locals supporten

Was am Daheim-bleiben besonders cool ist: Supportet die Stuttgarter Locals ganz gemütlich von der Couch aus, beispielsweise bei "Kino on demand" – Film streamen und ein lokales Kino eurer Wahl unterstützen.

Wer in Nostalgie schwelgen und auf Subkultur-Zeitreise durch Stuttgart gehen will, der kann aktuell den Film "Wo tanzen wir morgen?" von Denis Pavlovic online schauen.

Auch auf Musik müsst ihr nicht verzichten! Am 16. April 2021 veröffentlichten die Jungs von Zimmer90 ihre EP "Fall Back". Wir haben die Newcomer für euch via Zoom zum Interview getroffen >>>

Oder ihr checkt mal das Töpferstudio "Petit Cadeau" aus, mit dem die Stuttgarterin Helene Pfennig ihre Ballettschule retten will >>> oder informiert euch über die Bücherbörse Stuttgart, die als Verein mit dem Verkauf gebrauchter Bücher den Bau von Schulen in Afrika finanziert >>>




Unsere Empfehlung für Sie