Reichenbach an der Fils 18-Jähriger geht auf Rettungskräfte und Polizisten los

Von red 

Am Samstagabend liegt ein junger Mann in Reichenbach an der Fils hilflos und offensichtlich ziemlich betrunken auf dem Boden. Als sich Rettungskräfte um den 18-Jährigen kümmern wollen, bläst der zur Attacke.

Ein 18-Jähriger griff Rettungskräfte und Polizeibeamte an. (Symbolfoto) Foto: imago/STPP/imago stock&people
Ein 18-Jähriger griff Rettungskräfte und Polizeibeamte an. (Symbolfoto) Foto: imago/STPP/imago stock&people

Reichenbach/Fils - Eigentlich wollten die Rettungskräfte dem Mann helfen, doch der war darüber nicht sonderlich erfreut. Am Samstagabend rief ein Passant gegen 18 Uhr den Rettungsdienst an, weil ein junger Mann in der Olgastraße in Reichenbach an der Fils (Landkreis Esslingen) auf dem Boden lag. Als sich die Retter um den offensichtlich stark alkoholisierten 18-Jährigen kümmern wollten, war dieser plötzlich wieder hellwach und schlug um sich. Dabei traf er einen der Helfer im Gesicht und beschädigte dessen Brille, wie die Polizei mitteilt.

Kurze Zeit später eilte eine Polizeistreife zum Ort des Geschehens. Auch den Beamten begegnete der junge Mann äußerst aggressiv und versuchte sich weiter in körperlichen Attacken. Den Polizisten wurde es schließlich zu bunt und sie legten dem Randalierer unter heftiger Gegenwehr Handschellen an. Der Mann setzte seine Schimpftirade auch im Streifenwagen und in der Gewahrsamszelle fort.

Der 18-Jährige muss nun mit Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung, tätlichem Angriff und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte beziehungsweise Rettungskräfte rechnen.