Rems-Murr-Kreis Stau nach schwerem Unfall auf der B 29

Von wei 

Ein Unfall mit einem Verletzten und drei beteiligten Autos hat am Montagmittag für erhebliche Behinderungen bei Remshalden-Hebsack geführt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

...auf ein Mercedes-Cabrio aufgefahren.  Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer 6 Bilder
...auf ein Mercedes-Cabrio aufgefahren. Foto: 7aktuell.de/Kevin Lermer

Remshalden - Auf der B 29 bei Remshalden (Rems-Murr-Kreis) ist es am Montagvormittag zu einem schweren Unfall und entsprechenden Verkehrsbehinderungen gekommen. Die Bundesstraße musste vorübergehend gesperrt werden.

Kurz vor 11 Uhr war ein 26 Jahre alter VW-Fahrer von Schorndorf in Richtung Waiblingen unterwegs. Auf der Höhe von Remshalden-Hebsack erkannte er zu spät, dass sich der Verkehr vor ihm staute, und fuhr auf den Mercedes eines 60-Jährigen auf. Durch herumfliegende Trümmerteile wurde auch der Ford eines 71-Jährigen beschädigt. Der Mercedes-Fahrer wurde verletzt, um ihn notärztlich zu versorgen war ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Der VW und der Mercedes waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt wurden. Die Bundesstraße Richtung Waiblingen wurde zeitweise gesperrt.