Remseck am Neckar Unfall auf der Kreuzung – drei Schwerverletzte

Von red 

Weil ein 52-Jähriger beim Linksabbiegen nicht auf den Gegenverkehr achtet, kracht er mit einer Peugeot-Fahrerin zusammen. Bei dem Unfall in Remseck am Neckar werden drei Menschen schwer verletzt.

Die beiden Wagen krachten im Kreuzungsbereich ineinander. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat 6 Bilder
Die beiden Wagen krachten im Kreuzungsbereich ineinander. Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Remseck am Neckar - Drei Menschen sind bei einem Unfall am Dienstagabend auf der Landesstraße 1100 zwischen Neckargröningen und Remseck-Hochberg (Kreis Ludwigsburg) schwer verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, wollte ein 52-jähriger Ford-Fahrer gegen 17.40 Uhr an der Ampel zur Kreuzung Soldatensträßle links abbiegen. Hierbei übersah er aber eine aus der Gegenrichtung kommende 21-jährige Peugeot-Fahrerin, die ebenfalls grün hatte und krachte in den Wagen der jungen Frau. Hierbei wurden beide Fahrer sowie der 17-jährige Beifahrer im Ford schwer verletzt und kamen mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 17.000 Euro. Die Landesstraße 1100 war bis 19.30 Uhr und die Kreisstraße 1666 bis 21 Uhr voll gesperrt.