In Remshalden stürzt am Donnerstagmorgen ein vierjähriges Mädchen in die Rems. Die Mutter springt hinterher, beide geraten in Gefahr. Passanten können glücklicherweise helfen.

Am Donnerstagmorgen ist es in Geradstetten (Rems-Murr-Kreis) zu einem Unfall an der Rems gekommen. Gegen 9.30 Uhr stürzte ein vierjähriges Mädchen in den Fluss, die 31-jährige Mutter sprang in der Nähe des Stegwiesenwegs hinterher. Wie die Polizei mitteilte, hatten die beiden schließlich Schwierigkeiten, wieder aus dem Wasser zu kommen, und gerieten in ernsthafte Gefahr.

Passanten sahen die in Not geratene Frau mit ihrem Kind und halfen den beiden aus dem Wasser. Alarmierte Rettungskräfte brachten die beiden vorsorglich in ein Krankenhaus, möglicherweise kam es zu einer Unterkühlung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Rems Unfall Polizei