Die Polizei muss eingreifen

Es kam zu Handgreiflichkeiten, bei denen der 30-Jährige einen der Kontrolleure würgte und ihn leicht verletzte. Daraufhin zogen sich die Kontrolleure zurück, der Lokführer hielt den Zug an. Die Polizei nahm den rabiaten Schwarzfahrer mit auf die Dienststelle, nach dem Ende der üblichen Formalitäten kam er wieder auf freien Fuß. Ihn erwarten nun Strafverfahren.