S-Bahn-Verkehr in Stuttgart Mit neuen Zügen zum Flughafen

Von mri 

Die S-Bahn-Züge des neuen Typs 430 kommen von Mitte August an auch auf den Linien Richtung Flughafen zum Einsatz. Der Start der Baureihe in Stuttgart war von technischen Problemen überschattet worden.

Die neuen S-Bahn-Züge steuern demnächst auch den Flughafen an. Foto: Michael Steinert
Die neuen S-Bahn-Züge steuern demnächst auch den Flughafen an. Foto: Michael Steinert

Stuttgart - Nichts weniger als „ein neues Zeitalter im S-Bahn-Verkehr“ verkündet Hans-Albrecht Krause, Sprecher der Geschäftsleitung der S-Bahn Stuttgart, das am 18. August beginnen soll. Dann werden auf der Linie S 3 zwischen Backnang und Flughafen/Messe nur noch neue Züge der Baureihe 430 unterwegs sein. Sie sind klimatisiert und haben Komfortsitze, LED-Beleuchtung sowie Bildschirme mit Informationen für Anschlusszüge. Über eine Rampe ist ein barrierefreier Zustieg möglich. Die problembehafteten Schiebetritte der 430er bleiben allerdings weiterhin ausgeschaltet.

Logistische Herausforderung

In der Nacht auf den 16. August wird mit dem Austausch der Züge begonnen – eine logistische Herausforderung, die es mit sich bringt, dass zwischen dem Betriebswerk in Plochingen und den Abstellanlagen in Backnang und Schorndorf bis zu 20 Leerfahrten unterwegs sein werden. Auch auf der Linie S 2 zwischen Schorndorf und Filderstadt werden bis Ende des Jahres die alten Bahnen durch die neuen 430er ersetzt. Diese sind auf der Linie S 1 zwischen Kirchheim/Teck und Herrenberg heute schon ausschließlich im Einsatz. Darüber hinaus hat die S-Bahn im Mai 2014 das Nordnetz mit den Linien S 4, S 5, S 6 und S 60 in einer großen Tauschaktion auf die Baureihe 423 umgestellt.

Sonderthemen