S-Bahnen in Stuttgart Signalstörung bremst Pendler aus

Von  

Verspätungen und Teilausfälle im morgendlichen Pendlerverkehr: Eine Signalstörung an der Schwabstraße sorgte am Freitagmorgen für Behinderungen auf allen S-Bahn-Linien in Stuttgart.

Der morgendliche Berufsverkehr in der S-Bahn wird am Freitagmorgen durch eine Signalstörung behindert. Foto: Achim Zweygarth
Der morgendliche Berufsverkehr in der S-Bahn wird am Freitagmorgen durch eine Signalstörung behindert. Foto: Achim Zweygarth

Stuttgart - Eine Signalstörung an der Schwabstraße sorgte am Freitagmorgen für Behinderungen im Stuttgarter S-Bahn-Verkehr. Auf den Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6 und S60 kam es nach Angaben der Deutschen Bahn zu Verspätungen und Teilausfällen.

Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, trat die Signalstörung um 7.41 Uhr am Knotenpunkt Schwabstraße auf. Um 8.22 Uhr sei die Störung behoben gewesen. Dennoch könne es noch einige Zeit dauern, bis alle Bahnen wieder im Takt verkehren, so der Bahnsprecher.

Immer wieder kommt es in letzter Zeit im Stuttgarter S-Bahn-Verkehr zu Störungen und Ausfällen, vergangenen Freitag brachte eine technische Störung auf der Linie S4 am Hauptbahnhof den Pendlerverkehr zum Erliegen. Nur wenige Tage zuvor hatte eine Signalstörung die Linien S4 und S5 sowie den Regionalverkehr von Ludwigsburg nach Stuttgart behindert.

Auf die neuerlichen Verspätungen und Ausfälle reagieren Pendler in den sozialen Netzwerken genervt, wie eine Auswahl an Tweets zeigt.

Sonderthemen