S21-Grundwassermanagement Lkw beschädigt Rohre beim Rangieren

Von SIR 

Als er auf einer Baustelle in Stuttgart-Mitte rangiert, reißt der Fahrer eines Lkw am Dienstagmittag zwei Rohre des Grundwassermanagements für Stuttgart 21 um.

Ein unachtsamer Lastwagenfahrer hat am Dienstagmittag in Stuttgart-Mitte Rohre des Grundwassermanagements für Stuttgart 21 beschädigt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart 14 Bilder
Ein unachtsamer Lastwagenfahrer hat am Dienstagmittag in Stuttgart-Mitte Rohre des Grundwassermanagements für Stuttgart 21 beschädigt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Als er auf einer Baustelle in Stuttgart-Mitte rangiert, reißt der Fahrer eines Lkw am Dienstagmittag zwei Rohre des Grundwassermanagements für Stuttgart 21 um.

Stuttgart-Mitte - In der Jägerstraße in Stuttgart-Mitte hat ein Lastwagenfahrer am Dienstagmittag zwei Rohre des Grundwassermanagements für das Bauprojekt Stuttgart 21 umgeworfen.

Wie die Polizei meldet, rangierte der 59-jährige Mann gegen 11.15 Uhr aus der Baustelle heraus und hatte dabei vermutlich vergessen, dass die Kippmulde des Lastwagens noch ausgefahren war. Damit blieb er an zwei Stützen hängen, auf denen die Rohre des Grundwassemanagements angebracht waren. Die zwei Stützen stürzten mitsamt den Rohren um und fielen auf die Fahrbahn.

Jägerstraße bis abends gesperrt

Um die Rohre zu bergen, musste die Jägerstraße für den Verkehr komplett gesperrt werden. Nach ersten Angaben dürfte die Sperrung bis voraussichtlich 20 Uhr andauern. Zum Sachschaden wurde zunächst nichts bekannt.