Sachsenheim im Kreis Ludwigsburg Senior verliert Kontrolle über Auto

Die Polizei führte bei dem Mann einen Alkoholtest durch (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei führte bei dem Mann einen Alkoholtest durch (Symbolbild). Foto: dpa

Ein 81-Jähriger setzt sich am Mittwochabend hinter das Steuer seines Mercedes – und das, obwohl er nicht mehr im Besitz eines Führerscheins ist.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sachsenheim - Einen Schaden in Höhe von 15.000 Euro hat ein 81-jähriger Mann verursacht, der sich am Mittwochabend in Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) ans Steuer eines Mercedes gesetzt hatte – obwohl er nicht mehr im Besitz seines Führerscheines ist: Er hatte ihn bereits abgegeben.

Wie die Polizei berichtet, war der Senior gegen 20 Uhr in der Straße Allmandklinge in Richtung Ochsenbacher Straße unterwegs. In einer leichten Rechtskurve prallte er gegen einen geparkten Mazda. Vermutlich verlor er daraufhin die Kontrolle über sein Auto, beschleunigte und landete schließlich im Gebüsch.

Die Feuerwehr rückte aus

Glücklicherweise blieb der 81-Jährige unverletzt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Mann war bei dem Unfall offenbar alkoholisiert. Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ins Erdreich ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr Sachsenheim verständigt, die mit einer Person in einem Fahrzeug ausrückte.

Der 81-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.




Unsere Empfehlung für Sie