Schwarzwald Luftballon löst Rettungseinsatz aus

Laut Polizei rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften aus. Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch
Laut Polizei rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften aus. Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Ein Großaufgebot an Rettungskräften findet nur einen leeren Luftballon an einem Baum. Zuvor war die Polizei alarmiert worden: Campinggäste hatten von einem Gleitschirm in den Baumwipfeln gesprochen.

Lenzkirch - Ein ausgedienter Luftballon hat an einem Campingplatz im Hochschwarzwald für reichlich Aufregung gesorgt. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag meldeten Campinggäste am Mittwochnachmittag einen Gleitschirm in den Baumwipfeln eines angrenzenden Waldstücks bei Lenzkirch. „Aufgrund der doch sehr konkreten Aussagen der Mitteiler rückte ein Großaufgebot an Rettungskräfte zu dem angegebenen Bereich“, hieß es.

Auch ein Hubschrauber flog zu der vermeintlichen Rettung an. Anstelle eines hilfsbedürftigen Freizeitsportlers fanden die Retter jedoch lediglich einen luftleeren Luftballon im Baum vor. Das Spielzeug hatte sich laut Polizei zwischen den Ästen verfangen.

Unsere Empfehlung für Sie