Shitstorm wegen Facebook-Video Fans erneut sauer auf Sarah Lombardi

Ein Facebook-Live-Video von Sarah Lombardi sorgt für Aufregung im Internet. Foto: dpa
Ein Facebook-Live-Video von Sarah Lombardi sorgt für Aufregung im Internet. Foto: dpa

Mit einem Facebook-Video erhitzt Sarah Lombardi die Gemüter einiger Internetnutzer. Während die Sängerin Belangloses quatscht, weint ihr Kind im Hintergrund – doch das scheint die Mutter nicht sonderlich zu interessieren.

Stuttgart - Um Sängerin Sarah Lombardi (24) war es zuletzt auffällig still geworden. Seit der Trennung von DSDS-Gewinner und Noch-Ehemann Pietro Lombardi (24) Anfang Oktober hat sich die junge Mutter aus den sozialen Netzwerken weitgehend zurückgezogen.

Jetzt aber meldete sich Lombardi mit einem Facebook-Live-Video zu Wort – etwa eine Viertelstunde lang erzählt die Mutter darin Belangloses aus ihrem Alltag und macht Werbung für Tee. Was viele Internetnutzer allerdings aufregender finden: Im Hintergrund weint Lombardis 19 Monate alter Sohn, doch das scheint die junge Mutter überhaupt nicht zu interessieren.

Zu Beginn des Videos entschuldigt sich die Mutter sogar noch für ihr Kind: „Alessio ist schon müde, der ist ein bisschen schlecht gelaunt, also kann sein, dass er gleich ein bisschen weint.“ Zwischendurch beantwortet Sarah Fan-Fragen und verfolgt die Facebook-Kommentare.

Fans sind wütend

Einige der Kommentare sind ganz schön böse: „Gib ihm doch essen und kümmere dich um ihn, anstatt ein scheiß Video zu drehen“, schreibt eine wütende Facebook-Nutzerin. „Dein Kind ruft dich und jammert, aber du denkst an deinen Tee“, schlägt eine andere Nutzerin in die gleiche Kerbe. Auch die Werbung für Tee scheint nicht so gut anzukommen: „Geh dich lieber um deinen Sohn kümmern, als Werbung zu machen. Sagst ja selbst, Alessio hat Hunger. Anstatt deinen ekelhaften Tee zu machen: Gib deinem Sohn zu essen.“




Unsere Empfehlung für Sie