Sindelfingen Falscher Kripobeamter feuert Waffe ab

Am Sonntag hat sich in Sindelfingen ein Mann als Kripobeamter ausgegeben (Symbolfoto). Foto: dpa
Am Sonntag hat sich in Sindelfingen ein Mann als Kripobeamter ausgegeben (Symbolfoto). Foto: dpa

Am Sonntagabend spricht ein Unbekannter zwei Passanten in Sindelfingen an. Er gibt sich zunächst als Kripobeamter aus und feuert dann vermutlich eine Schreckschusswaffe ab.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Sindelfingen - Ein bislang unbekannter Mann hat am Sonntag gegen 18.30 Uhr im Goldbachpark in Sindelfingen (Kreis Böblingen) wohl eine Schreckschusswaffe abgefeuert.

Wie die Polizei mitteilt, sprach er zunächst zwei Passanten an und gab sich als „Kripobeamter“ aus. Als diese ihren Spaziergang ungläubig fortsetzten und sich bereits einige Meter von dem Mann entfernt hatten, hörten sie plötzlich einen Knall. Daraufhin machte sich der Unbekannte in Richtung der Eschenbrünnle- bzw. der Mahdentalstraße davon. Polizisten fanden eine abgeschossene Schreckschusspatrone vor Ort.

Die Polizei sucht Zeugen

Der Mann wurde als etwa 45 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und mit lockigen, kurzen Haaren beschrieben. Er wirkte eher ungepflegt. Der Unbekannte trug Kleidung in den Farben Schwarz, Rot und Grau. Er hatte ein weißes Fahrrad bei sich, an das graue Satteltaschen angebracht sind. Hinweise nimmt die Polizei Sindelfingen unter der Telefonnummer 07031/697-0 entgegen.




Unsere Empfehlung für Sie