Smoothies bei Stiftung Warentest Kaum gute Noten für die beliebten Getränke

Smoothies erfreuen sich bei vielen Menschen großer Beliebtheit. Foto: imago images/Westend61/Francesco Morandini
Smoothies erfreuen sich bei vielen Menschen großer Beliebtheit. Foto: imago images/Westend61/Francesco Morandini

Smoothies gelten als gesund und enthalten in der Regel viele verschiedene Vitamine. Das macht sie zu beliebten Getränken – auch für unterwegs. Die Stiftung Warentest kommt nun aber zu einem ernüchternden Ergebnis.

Stuttgart - Hersteller von fertigen Smoothies versprechen einen gesunden Drink mit vielen Vitaminen, praktisch verpackt für unterwegs. Ob die Produkte den Erwartungen nachkommen können, hat die Stiftung Warentest genauer untersucht: 25 verschiedene Smoothies wurden getestet – mit einem ernüchternden Ergebnis. Nur sechs Smoothies bekamen die Note gut oder sehr gut.

Getestet wurden unter anderem die Kriterien Geschmack, Aussehen, Geruch und Konsistenz. Fast jeder dritte Smoothie aus Obst und Gemüse erhielt für den Geschmack die Note sehr gut. Doch auch der Nährstoffgehalt der Getränke wurde getestet – hier kommen sie nicht an frisches Obst und Gemüse heran.

Beim Zuckergehalt schneiden die Smoothies im Test ebenfalls nicht optimal ab. Laut Stiftung Warentest waren 13 bis 38 Gramm Zucker in den Getränken vorhanden – 50 Gramm sei der empfohlene Tagesbedarf. Dieser sei schnell erreicht. Laut Urteil der Warentester ist frisches Obst und Gemüse den Smoothies aus dem Supermarkt klar überlegen.

Unsere Empfehlung für Sie