Stadtkind Stuttgart

Soundcheck mit Belphi Diese Jungs gibt es nur live oder auf Vinyl

Von Nina Dias da Silva 

Sie stehen halt auf echtes Musikerlebnis. Deswegen gibt es ihr aktuelles Album Belphi auch nur auf Platte zu kaufen. Was Vinyl für sie bedeutet, erzählen sie hier.

Machen zeitlose Rockmusik und könnten sich auch optisch durch mehrere Jahrzehnte bewegen: Steffen, Alex und Sebastian (v.l.n.r.) sind Belphi. Foto: Lisa Kohler
Machen zeitlose Rockmusik und könnten sich auch optisch durch mehrere Jahrzehnte bewegen: Steffen, Alex und Sebastian (v.l.n.r.) sind Belphi. Foto: Lisa Kohler

Stuttgart - Belphi – das sind Alex, Steffen und Sebastian. Die vier Stuttgarter Jungs haben sich 2014 gefunden und eben auch wirklich gefunden. Seitdem machen sie Musik zusammen, jede freie Minute verbringen sie in ihrem Bunker. Ihr Album gibt es seit Anfang des Jahres zu kaufen.

Für uns haben sie in ihrer Anekdoten-Box gekruschtelt und für Ende des Jahres Großes angekündigt. Um die Zeit bis dahin besser überbrücken zu können, spielen Belphi am 20. Mai im Club Zentral. Und wie der Tag danach aussieht, wissen wir auch. Denn den perfekten Sonntag verbringen Belphi genau so: „Nach einem Hot Chop Suey in unserem Lieblingsladen Lin’s Wok würde der perfekte Sonntag mit einer Songidee starten! Auf dem Weg in unsere „Heiligen Hallen“ - den Bunker - wird ein wenig getüftelt, ein wenig geübt und natürlich Spaß und Muse an der Musik gehabt. Perfekt wäre dieser Sonntag dann, wenn am Abend der Grundstein für einen neuen Song gelegt wurde.“

Drei in drei Sekunden:

Favourite Spot zum Musik machen? BUNKER!!!

Größtes Vorbild aus Stuttgarter Musikszene? Eckard Dietel, Klaus Peter Graßnick, Thomas Wahl (Band Müll - 1969 in Stuttgart)

Persönliche Lieblingsplatte? Natürlich Led Zeppelin - I

Wie habt ihr euch gefunden?

Alex hatte Ende 2014 die Band zusammen mit Steffen Schellhaas gegründet. Im Februar 2015 kam Sebastian Hoening an den Drums dazu und Belphi war komplett. Seit dem sind wir daran die Musikszene in Stuttgart aufzumischen!

Wie ist eure denkwürdigste Anekdote aus eurer Bandgeschichte?

Wir haben eine Show in Wien mit unseren Freunden von Pale Heart gespielt und als wir dort ausstiegen und zum Club liefen, haben wir uns schon gewundert, dass keine Plakate von dieser Show hier hingen?! Dann empfing uns ein leicht „mafiaartig“ aussehender Klubbesitzer, der uns mitteilte, dass wir Getränke für den Backstagebereich 20 Prozent billiger bekommen wie die zahlenden Gäste. Sprich, wir mussten uns unser Bühnenwasser selber kaufen, was schon sehr strange war. Fünf Minuten vor der Show kommt der Typ zu uns und sagt, wenn nicht mindestens 30 Leute kommen, müssen wir 400€ draufzahlen! Es waren 27 Leute da… Als wir dann anfingen mit ihm herum zu diskutieren, dass er absolut keine Werbung gemacht hat, sah es so aus, als ob die Situation etwas heikler wird. Am Ende konnte man sich doch noch irgendwie einigen, aber das war ein echt stranger Abend!

Wie würdet ihr euren Stil in drei Worten beschreiben?

Heavy – Blues – Rock

Euer Album Belphi erschien im Januar diesen Jahres. Die Platte gibt es nur auf Vinyl zu kaufen, wieso?

Für uns ist das die erste Scheibe, die auf Vinyl rauskommt. Da Vinyl für uns alle einen sehr hohen Stellenwert hat (Alex kauft ausschließlich Musik auf Vinyl), haben wir uns gesagt: „Alright Boys, das Ding gibt's nur auf Vinyl!“ Wir sind der Meinung, beziehungsweise haben die Erfahrung gemacht, wer ein Album auf Vinyl kauft, nimmt sich noch wirklich die Zeit, das „Gesamtkunstwerk“ anzuhören. Es wird nichts geskipped oder direkt auf Titel 346 gespult. Wir finden den Gedanken daran ganz hübsch, dass sich jemand vielleicht dadurch wirklich die Zeit nimmt, das Album als Ganzes zu sehen und zu hören.

Wenn Stuttgart ein Song wäre, dann …

Gute Frage! Wahrscheinlich "Hold On Loosley" von 38 Special, wenn Stuttgart das „Girl“ ist.

Was passiert bei euch als nächstes?

Wir sind in der Planung, unser zweites Album Ende des Jahres aufzunehmen. Und wer unsere Facebook-Seite verfolgt, wird in nächster Zeit auch noch ein paar Informationen mitbekommen, welche zum jetzigen Zeitpunkt noch streng geheim sind.

Und so klingt Belphi:

Mehr Infos hier und hier.