Spezialitäten in Stuttgart-Weilimdorf Foodtruck-Parade auf dem Löwen-Markt kommt gut an

Von Georg Friedel 

Die Gastromeile beim „Weilemer Sommer“ war gut besucht. Bei der Premiere machten 19 der rollenden Küchen und Speisewagen Station im Ortskern von Weilimdorf.

In seinem gut  zehn Meter langen Foodtruck, einem zur rollenden Küche umgebauten Airstream-Wohnwagen,   bereitet Ingo Winterhalter Burger und Steaks zu. Foto:  
In seinem gut zehn Meter langen Foodtruck, einem zur rollenden Küche umgebauten Airstream-Wohnwagen, bereitet Ingo Winterhalter Burger und Steaks zu. Foto:  

Weilimdorf - Was früher die fahrende Imbiss-Bude war, ist heutzutage der sogenannte Foodtruck. Gastromeilen und Street-Food-Märkte liegen im Trend. An diesem Wochenende wurde erstmals auch in Weilimdorf ein solches Ereignis auf die Beine gestellt. Bei der Premiere des „Weilemer Sommers“ machten insgesamt 19 der rollenden Küchen und Speisewagen Station im Ortskern von Weilimdorf.

Als einer der Ersten stand Metzgermeister Ingo Winterhalter am Freitagnachmittag mit seinem zur Küche umgebauten amerikanischen Airstream-Wohnwagen auf dem Löwen-Platz. „Probieren Sie doch mal einen Chiliburger“, rät er. Wenige Sekunden später brutzelt schon ein deftiges Stück Fleisch auf einem seiner Grills. Klaudja Masarini aus Tübingen setzte dagegen auf Gerichte aus der Balkan-Region. Die Besucher konnten sich aus den Angeboten etwas herauspicken oder sich auch durchfüttern lassen – je nachdem wie groß ihr Hunger war. Es gab internationale Spezialitäten wie Tacos, Burritos, Langos, Cevapcici, Pulled Pork und Burger sowie auch schwäbische Gerichte wie Maultaschen oder Spätzle und auch frittierte Kartoffelspiralen oder Pasta.

Vor allem am Samstag kamen viele Besucher

Als Begleitprogramm traten Musiker, Bands und DJs auf. „Es lief toll, vor allem am Samstag waren viele Besucher da“, sagte der Weil-Aktiv-Vorsitzende Eckhardt Binder und blickte schon voraus: „Es sieht ganz nach einer Wiederholung aus.“ Gegen eine Neuauflage des Street-Food-Marktes hätte sicherlich auch Andrea Sanchez von der veranstaltenden Agentur Procity nichts einzuwenden. „Am Samstag war es rappelvoll, aber auch der Sonntag und sogar der Freitag waren trotz des Regens gut besucht“, zog sie ein positives Fazit. Bezirksvorsteherin Ulrike Zich war ebenso von der Premiere angetan. Sie schwärmte vom grünen „Ringer-Cocktail“ mit Basilikum am Stand der SG Weilimdorf.

Sonderthemen