St. Moritz Neureuther holt WM-Bronze im Slalom

Felix Neureuther freut sich bei der WM in St. Moritz über Bronze. Foto: AFP
Felix Neureuther freut sich bei der WM in St. Moritz über Bronze. Foto: AFP

Skirennfahrer Felix Neureuther hat nach einer Aufholjagd noch die Bronzemedaille bei der WM in St. Moritz im Slalom geholt.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

St. Moritz - Felix Neureuther hat bei der WM in St. Moritz die Bronzemedaille im Slalom gewonnen und dem Deutschen Skiverband damit im letzten Rennen doch noch die erhoffte Medaille beschert. Der Partenkirchener fuhr im voraussichtlich letzten WM-Rennen seiner Karriere am Sonntag dank einer famosen Aufholjagd von Rang zehn im ersten Lauf noch auf das Podest.

Gold holte der Österreicher Marcel Hirscher, der dadurch mit zwei WM-Titeln und einer Silbermedaille der erfolgreichste Starter in der Schweiz wurde. Hirscher setzte sich vor seinem Landsmann Manuel Feller durch.

Unsere Empfehlung für Sie